Lilo Roost Vischer

Dr. phil., Ethnologin / 
Religionswissenschaftlerin

Über mich


«Weder naiv noch paranoid»

Interview mit Lilo Roost Vischer in Terra Cognita –
Schweizer Zeitschrift zu Integration und Migration, 28/2016
> TerraCognita_28-2016.pdf


Tätigkeiten


  • Beratung, Weiterbildung und Moderationen in Fragen des sozialen und religiösen Zusammenlebens (selbstständig)
  • Langjährige Tätigkeit als Dozentin in der universitären Lehre und in beruflichen Weiterbildungen
  • Koordinatorin für Religionsfragen, Abteilung Kantons- und Stadtentwicklung, Präsidialdepartement Basel-Stadt (2011–2017)
  • Gründerin und Leiterin des Runden Tischs der Religionen beider Basel (2007–2017)
  • Association Song Taaba Burkina-Suisse (Bâle) in Ouagadougou: Betreiben eines kleinen Hotels, Vergabe von Mikrokrediten an rund 150 Frauen, Kinderprojekt Kaam Maa Lilo (seit 1995). Web > www.songtaaba.org


Ausbildung


  • Promotion 2006: Mütter zwischen Herd und Markt. Das Verhältnis von Mutterschaft, sozialer Elternschaft und Frauenarbeit bei den Mossi in Ouagadougou/Burkina Faso. Basel: Museum der Kulturen/Wepf. Basler Beiträge zur Ethnologie Bd. 38.h
  • Lizentiat 1983: Shango und Spiritual Baptists. Formen und Herkunft afroamerikanischer religiöser Synkretismen auf Trinidad und Tobago. Universität Basel.
  • Studium der Ethnologie und Vergleichenden Religionswissenschaft in Basel und Berlin.


Privat


  • geboren 1956 in Gelterkinden/BL
  • verheiratet mit dem Grafiker Oliver Vischer, zwei Söhne (1985 und 1989), drei Grosskinder